Fotorebell-Blog - Fotorebell

Fotorebell aktuell

Auf dieser Seite zeige ich Vorschauen oder Hintergründe zu aktuellen Projekten, Schnappschüsse und andere "Spielereien".

Die Fotobox

26.11.2016


Vor ca. zwei Monaten wurde ich gefragt, wo man denn für eine Hochzeit eine dieser lustigen Fotoboxen bekommen könnte. Der Bräutigam war "beauftragt" worden so eine Box zu organisieren, hatte aber bei der Suche danach kein Glück. Anscheinend sind die Dinger so beliebt, dass sie auf Wochen ausgebucht sind.

Nach kurzer Recherche im Internet war klar: Ich baue mir einfach selbst so ein Ding.

Gesagt, getan! Zwei Wochen und ein paar "Hunderter" später wurde die DIY-Fotobox bei der Geburtstagsparty eines Freundes zum ersten Mal getestet. Alles lief nahezu reibungslos und so galt die Feuerprobe als bestanden.

Eine Woche später, auf der Hochzeit, war die Box ein echtes Highlight. Quasi nonstop wurde sie bis spät in die Nacht belagert. Utensilien wie falsche Bärte, Brillen usw. waren natürlich auch vorhanden und Brautleute wie Gäste nutzten diese auch ausgiebig. Ich war richtig fasziniert, wie viel Spaß alle vor der Kamera hatten. Fazit: Ein Stimmungsgarant für jede Party.

Die Fotos nebenan entstanden dann beim diesjährigen "Kunst u. Kultur Advent", wo wir diesmal nicht selbst in Aktion traten, sondern der Fotobox die Arbeit überließen. Der Erlös aus den Bildern wurde von den Veranstaltern der Aktion "Kaindorf hilft" gespendet.

Eine Frage des Ausdrucks

28.08.2016


Manche meinen: Ein Foto ist erst fertig, wenn es als Bild an der Wand hängt.

Ich kann dieser These zwar nicht zu hundert Prozent, aber doch zu einem großen Teil zustimmen. 

Ein Foto, selbst geschossen und mit viel Liebe und Zeit am Computer zu voller Pracht entwickelt, fristet fortan sein Dasein meist als Datenleiche zwischen tausenden anderen irgendwo auf der Festplatte. Mit viel Glück bekommt es einen kurzen Auftritt in einem der sozialen Medien im Internet und erntet ein paar "Daumen hoch".

Dieses Foto aber auf gutes Papier gedruckt und in einem schönen Rahmen an die passende Wand gehängt, bekommt plötzlich einen ganz anderen Wert. Es wird zu einem realen Ding, einem fertigen Produkt das man berühren kann. Es hat etwas von Handwerk. Etwas Echtes, mit eigenen Händen erschaffen.

Worauf will ich hinaus?

Ich hab' endlich einen neuen Drucker!!!

Nachdem mein Alter vor einigen Monaten plötzlich das Zeitliche segnete, musste jetzt endlich wieder ein Neuer her. Und dieses mal "glei wos Gscheits", A2 mit 12 Farben und allerhand technischem Schnick-Schnack, wie luftunterstütztem Papiereinzug und Erkennung verstopfter Düsen.

Ja und dieses Monster von Drucker wartet jetzt darauf, dass ich Fotos mache, von denen ich glaube sie wären gut genug den Aufwand und die Kosten für Papier, Tinte usw. zu rechtfertigen. 

Ok, Ironie beiseite!

Einige Aufträge durfte er schon produzieren.

Und das Beste daran: Ein paar dieser (meiner) Bilder hängen jetzt sogar ausserhalb meiner eigenen vier Wände, bei Menschen denen ich damit eine Freude machen konnte und die die Arbeit dahinter wertschätzen. 

Mein Kaindorf

21.04.2016

Beim Testen von neuem Equipment kam diese Panorama-Aufnahme zu Stande.

Ein ungewöhnlicher Blickwinkel auf meinen Heimatort, aber gerade das, find' ich, macht dieses Bild interessant.

Ein würdiger Abschluss

26.02.2016


Nachtrag:

Das Jahr ging dem Ende zu und es ergab sich die Gelegenheit, recht günstig, eine Studioblitz-Anlage zu erwerben.

Etwa zur gleichen Zeit wurden mein "Photo Buddy" Alexander und ich vom Tourismusverein Kaindorf eingeladen, um beim alljährlichen "Kaindorfer Kunst- und Kulturadvent" ein weihnachtliches Photoshooting zu veranstalten.

Diese Erfahrung, nebst der Gelegenheit das neue Spielzeug in einem echten Einsatz zu testen, konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Um alles perfekt vorzubereiten, bauten wir die Kulisse und die Anlage bereits einen Tag vor dem Event auf, stellten alles ein und machten einige Probeaufnahmen.

Etwas nervös, aber gut gelaunt warteten wir dann gespannt auf den nächsten Tag. Ob wohl auch Leute kommen würden um unser Angebot zu nutzen?

Und wie sie kamen.

Ich übernahm den Part des Fotografen und Ali war für die Nachbearbeitung und den Druck, der über ein "Tether-Kabel" direkt von der Kamera in den Computer gesendeten Fotos, verantwortlich.

Über 110 Personen/Gruppen haben wir an diesem Tag fotografiert und so einen Reinerlös von € 541.- für die Aktion "Steirer helfen Steirern" gesammelt.

Dafür möchten wir uns nochmals bei allen Beteiligten und Mitwirkenden ganz herzlich bedanken.

Eine Wiederholung der Aktion ist nicht ausgeschlossen ;-)


Auch unser geschätzter Bürgermeister Fritz Loidl hatte sichtlich

Spaß an der Aktion.

voller Einsatz

03.10.2015


Für ein witziges Bild muss man sich schon mal auf den Kopf stellen.

Bei der letzten photo-challenge war die Aufgabe ein Selbstportrait zu machen.

Wir wollten es uns aber ein bisschen schwieriger machen und so musste man bei diesem "Selfie" auf dem Kopf stehen.

Man beachte, dass ich hinter mir sogar ein Bild verkehrt aufgehängt habe, um die "Illusion" zu verstärken ;-)


Ein KLICK auf's Bild zeigt euch das Ergebnis. Es darf gelacht werden.

photo-challenge

26.04.2015


Inspiriert von diversen "Foto-Podcasts" im Internet haben Alexander und ich beschlossen uns wöchentlich eine Aufgabe zu einem bestimmten Thema zu stellen.

Sonntags abends präsentieren wir uns gegenseitig die jeweiligen Werke und diskutieren angeregt darüber, was uns gefällt und was nicht. Was man besser machen hätte können, oder warum man etwas gerade so gemacht hat, wie man es gemacht hat.

Bis jetzt haben wir vier dieser (Neudeutsch) Challenges bestritten und richtig Spass daran.

Ein Klick auf das Bild nebenan bringt euch direkt zu der Galerie mit meinen Challenge-Fotos.

Der Zufall

12.04.2015


Wenn auf dem Weg zu einem Kunden ein interessantes Motiv am Wegesrand auftaucht.

Wenn man Kamera und Stativ im Kofferraum liegen hat.

Wenn auf dem Nachhauseweg noch etwas Zeit bleibt.

Wenn Wetter und Licht mitspielen.


Ja dann könnte man bestimmt öfter mal Fotos wie dieses hier schießen ;-)

Was mach ich heuer?

04.02.2015


Inspiriert von Fotografen aus dem Bekanntenkreis und dem Internet, hab ich neulich ein Fotobuch mit den Highlights des vergangenen Jahres zusammengestellt.

Fotografisch war dies mit Abstand mein aufregendstes Jahr.

Da waren z.B. eine Erstkommunion, eine Geburtstagsfeier, ein Konzert, Ausflüge, Luftaufnahmen, Portraitshootings, bis hin zur spannendsten Sache überhaupt, einer Hochzeit.

Dabei ist mir aufgefallen, dass ich fast ausschließlich in Farbe arbeite. Was eigentlich schade ist, da Schwarzweiß Fotos einen ganz eigenen, besonderen Reiz ausüben können.

Für 2015 hab ich mir also vorgenommen mehr in dieser Richtung zu machen.

Es sollte aber nicht so sein, dass man ein eigentlich unterdurchschnittliches Foto durch Konvertierung in Schwarzweiß, den Kontrastregler auf Anschlag und künstliches Filmkorn, zu retten versucht.

Nein, ich möchte bei den besagten Fotos schon ganz bewusst, mit dem Ziel "Schwarzweiß" im Hinterkopf, den Auslöser betätigen.

Mal sehen wie gut mir das gelingen wird.

 

17.12.2014


Auch heuer haben wir wieder selbstgemachte Weihnachtskarten verschickt.

Diesmal war es ein recht umfangreiches Projekt an dem die ganze Familie tatkräftig mitgeholfen hat.

Gedruckt wurden die Karten wie immer, schnell und günstig, von kaindorfdruck.at

FROHE WEIHNACHTEN 

Hallo Wien

26.10.2014


Ich bin ja an sich kein Freund von Halloween. Das ist ein künstlicher, importierter Brauch, den uns die Wirtschaft über Werbung und Medien schmackhaft machen möchte. Als ob wir nicht schon genug Geld für billigen Plastikkram aus China ausgeben würden.

Wenn, ja wenn nicht die Kinder so einen Riesen-Spass daran hätten sich zu verkleiden und in finsterer Nacht von Tür zu Tür zu wandern.

Zumindest kann ich dafür sorgen, dass sie nur Nachbarn belästigen die das auch verdient haben ;-) und mit ihnen Kürbisköpfe schnitzen - und zwar die Echten.


Da meine Kamera wegen eines kleinen Fehlers beim Nikon-Servicepoint in Traiskirchen ist, musste für dieses Foto meine alte D7000 herhalten. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber irgendwie war ich mit dem Ding, was die Bildqualität betrifft, nie so ganz zufrieden.

Hoffentlich kommt die D610 bald genug zurück, dann werd ich dieses Motiv noch mal ablichten.


Herbstlich(t)

15.10.2014


Der Sommer war ja nicht gerade berauschend.

Der Herbst allerdings kann sich, bis jetzt, sehen lassen.

Dieses Foto von Laura entstand ganz spontan als sie eine kleine Pause von ihren ersten Skating-Versuchen brauchte.

Als ich sah wie schön das Licht auf sie fiel, bin ich losgerannt um meine Kamera zu holen.

Und jetzt, hab ich wieder ein neues Lieblingsbild :-)


Tesla

07.09.2014


Neulich hatte ich das Vergnügen bei der Übernahme eines Tesla Model S P85 dabei sein zu dürfen. Für die Fahrt nach Wien haben wir einen Renault Zoe verwendet, und die Rückfahrt dann mit dem Tesla bestritten.

Die Leistung dieses Autos ist schon sehr beeindruckend. Mit dem nötigen Kleingeld in der Tasche...... 

Jedenfalls war es ein höchst interessanter Tag an dem ich viel über das Thema E-Mobilität erfahren habe.

Und was noch wichtiger ist, es war wieder eine super Gelegenheit den Auslöser zu drücken.


Links zum Thema:

MP eCar Sharing

Elektroautor.com

Kurzurlaub


31.07.2014


Ein kurzer Trip in die Berge gab mir neulich die Gelegenheit, mich dem Thema Landschaftsfotografie zu widmen.

Na ja, zumindest ein bisschen. Mit Familie und Freunden im Schlepp hat man natürlich nicht die Zeit sich stundenlang mit einem Bild zu befassen.

Die Schnappschüsse, die ich mit nach Hause gebracht habe, haben aber gereicht mich ein wenig "anzufixxen".

Ich hoffe ich werde bald wieder Höhenluft schnuppern.

Eine Hochzeit

22.06.2014


Mein Highlight des Jahres!


Gaby & Stefan haben sich "getraut"......mich zu fragen, ob ich ihren "Schönsten Tag" fotografisch begleiten möchte.

Also eigentlich haben sie mich quasi dazu genötigt ;-)

Liebe Gaby, lieber Stefan:

DANKE dafür!!!!!

Ich hoffe, dass die Bilder helfen, die Erinnerungen an diesen schönen Tag zu bewahren.



Erstkommunion

01.06.2014


Die Erstkommunion unserer Tochter gab mir die Gelegenheit, mich mit meiner neuen Kamera anzufreunden. Bis jetzt bin ich rundum zufrieden mit den Ergebnissen. Aber seht selbst.

DSC_0605
DSC_0601

Ausflugstip

29.04.2014


Neulich waren wir auf Location-Suche im Freilichtmuseum Vorau. Ich wurde gebeten dort ein Gruppenfoto der Vorauer Schuhplattler anzufertigen.

Wie ja schon mal erwähnt fasziniert mich Technik von vorgestern und das Leben zu Urgroßvaters Zeiten.

Ich war aber auch überrascht, dass manche dieser Apparate und Maschinen bis vor wenigen Jahren noch Stand der Technik waren. Mit welcher Geschwindigkeit die technische Entwicklung heutzutage voranschreitet ist faszinierend und gleichzeitig beängstigend.

Bei meinem nächsten Besuch werde ich jedenfalls mit mehr Equipment anreisen. Ich möchte unbedingt ein komplettes Kugelpanorama von diesem Schulzimmer machen.


Der Brenizer

03.04.2014


Sind das Panoramen?

Technisch gesehen sind sie das tatsächlich.

Jedes dieser Bilder besteht aus ungefähr 24 Einzelbildern, die zu einem Panorama verrechnet wurden.

Diese Methode erlaubt es, auch mit einer "normalen" DSLR, weitwinkelige Bilder mit einer geringen Schärfentiefe zu erstellen.

Dafür bräuchte man eigentlich eine sündteure Mittelformatkamera wie z.B. eine Hasselblad.

Ich find den Look einfach super und ich hoffe, ich kann diese Technik (benannt nach dem Fotografen Ryan Brenizer) bei der Hochzeit im Sommer anwenden und ein paar schöne Bilder für das Brautpaar schießen.

Bis dahin wird weiter geübt



Einzelstücke der Luftbildnerei

20.03.2014


Ich hab mal eine neue Galerie angelegt.


Klick auf das Bild

weit weit weg

09.03.2014


Wohl jeder ernstzunehmende Fotograf (hust) versucht sich irgendwann mal an einem ansprechenden Foto unseres geliebten Erdtrabanten.

Nun, hier ist meines.

Aufgenommen mit dem immer noch ausgeliehenen (und ich glaub ich geb's nicht mehr zurück) Nikkor 70-200 VR II + 2 fach Telekonverter.

Effektiv ergibt das an meiner Kamera eine reale Brennweite von 600mm. Da geht schon was.

Um den Mond bildfüllend abzulichten aber bei weitem nicht genug.

Den Rest musste ich croppen und so blieben von den ursprünglich 16,3MP des Bildes gerade mal 1,7MP übrig.

Na ja, für's web reicht's gerade noch.

Wien

25.02.2014


Wir haben letztens einen Ausflug nach Wien ins Haus des Meeres unternommen.

Von der "Terrasse" dieses ehemaligen Flakturms aus hab ich dieses Foto geschossen.

Das Objektiv war ein Nikkor 70-200 VR II, das ich mir zum Testen ausgeliehen habe.

Das ganze ist natürlich in Aperture nachbearbeitet worden und ich finde der Look passt irgendwie.


Klick aufs Foto für größere Ansicht


update 20.03.2014

Ausgedruckt und auf Keilrahmen gespannt, ziert es jetzt unseren Essbereich.

Keilrahmenbild von kaindorfdruck.at


IMG_4984

RUNDHERUM

16.01.2014


update 19.01.2014

Was daheim auf dem eigenen Computer wunderbar funktionierte, stellte sich bei einem Zugriff von außerhalb als gähnend langsam heraus. Zum Teil funktionierte der Aufruf der Webseite überhaupt nicht.

Auch mit den HTML5 Versionen (für mobile Geräte wie iPad u.s.w.) gibt es scheinbar gröbere Probleme.

Es heißt also zurück zum Reißbrett und weiter nach einer Lösung suchen - schade!



Bisher habe ich meine "Kugelpanos" auf 360cities geladen. Aber jetzt habe ich einen Weg gefunden wie ich sie hier direkt zeigen kann und nicht auf das Wohlwollen von anderen angewiesen bin. Es kann nämlich schnell passieren, dass die Herren dort ein Pano als "kommerziell" einstufen. Dann wird es nicht veröffentlicht. Es sei denn man entscheidet sich für einen "Pro-Account", den ich mir aber nicht leisten will.


Die Aufmerksamen unter euch werden vielleicht bemerken, dass die Pano-Dateien auf einer Dropbox liegen. Ich weiß es ist nicht unbedingt vernünftig das so zu machen.Da ich aber von html und dem ganzen Webseiten-Kram überhaupt keine Ahnung habe, bin ich froh wenigstens das zustande gebracht zu haben.


Bis es von meinem Webhoster eine bessere und schönere Möglichkeit gibt, muss es genügen.


Die neue Seite findet ihr unter dem Menüpunkt: RUNDHERUM


Ich hoffe ich kann die Seite bald mit ansprechendem Kontent füllen.

Wenn ihr vielleicht Ideen habt, schreibt mir eine kurze Email unter:

rainer@fotorebell.at

Opas Stoppuhr

12.01.2014


Dinge die aus vergangenen Zeiten stammen und wie in diesem Fall etwas mit Technik zu tun haben, haben mich schon immer fasziniert.

Bei dieser Junghans Stoppuhr trifft dies ganz besonders zu, denn es handelt sich dabei quasi um ein "Relikt" aus unserer Familiengeschichte. Mein Großvater väterlicherseits, benutzte diese Stoppuhr bei der Freiwilligen Feuerwehr. Er stoppte damit die Zeiten bei Übungen.

Vor kurzem ist sie wieder aufgetaucht und da hatte ich die Idee mich fotografisch damit auseinander zu setzen.

Im Foto nebenan sieht man den Aufbau bei diesem "Shooting". Es war nicht einfach das "Modell" vernünftig im Vorhang zu platzieren. Es hat aber trotzdem viel Spass gemacht mit meinen bescheidenen Möglichkeiten zu experimentieren.


Der Klick auf das Bild zeigt das Ergebnis meiner Bemühungen.



Frohe Weihnachten und viel Glück, Gesundheit und Erfolg für's Jahr 2014

Foto Weihnachtskarte 2013

Polychem Weihnachtsfeier

21.12.2014


Ich hatte ja heuer das Vergnügen alle Mitarbeiter meines Arbeitgebers fotografieren zu dürfen.

Dabei entstand natürlich auch viel sehenswerter "Ausschuss" der leider keine Verwendung findet und auf meiner Festplatte dahinvegetiert.

Nun, diesmal nicht.

Ich habe zufällig (danke Karl)  einen Weg entdeckt, mit besagten Preziosen noch für ein paar kräftige Lacher bei unserer Weihnachtsfeier zu sorgen.


Ein Klick auf das Foto rechts bringt dich direkt zum Video


Link zur Webseite:  JibJab.


Happy Halloween

31.10.2013

In unserer Gasse treibt heute eine Bande gruseliger Gestalten sein Unwesen.

Hoffentlich haben alle Nachbarn reichlich Süßigkeiten daheim.

Polychem Image-Broschüre

update 15.10.2013

Das Shooting heute machte richtig Laune.
Zur Galerie geht's mit Klick auf eines der rechten Bilder.
14.10.2013

Mein Arbeitgeber benötigt für seine neue Image-Broschüre neue Fotos von unseren Produkten und deren Verwendung.

Heute haben wir mit den Vorbereitungen begonnen und uns einen groben "Schlachtplan" zurecht gelegt.

Basti und sein Tennisball

14.10.2013

Dieses Bild ist eine kleine Photoshop-Arbeit, entstanden aus 2 iPhone Bildern. Beim Ersten war der Ball im Fokus und beim Zweiten Basti's Kopf.
Für mal eben schnell zusammengeworfen gefällt's mir recht gut.

Es zeigt genau was diesem Hund das Wichtigste im Leben ist:

Ballspielen und sich auf den Rücken werfen damit Herr'l ihm den Bauch kratzen kann.

Powered by SmugMug Log In